Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Oberhausen   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Interessierte gesucht

Gruppengründung
„Cannabis als Medizin“


Bei starken Schmerzen und anderen Diagnosen kann die Therapie mit Cannabis sehr hilfreich sein. Immer wieder werden aber Fragen und Vorbehalte aufgeworfen. In einer Selbsthilfegruppe will eine Initiatorin, die selbst in einer Schmerzambulanz mit Cannabis therapiert wird, mit anderen in Austausch kommen.
Das Gründungstreffen ist für Sonntag, den 6. Oktober geplant. Anmeldungen und weitere Informationen gibt es in der Selbsthilfe-Kontaktstelle.

TIPP
10. Oktober, Stadtteilbibliothek Sterkrade, 18.00 - 18:45 Uhr Vortrag „Therapeutischer Nutzen von Cannabis“ (Prof. Dr. Jens Kuhn, Chefarzt Ev. Klinikum Niederrhein, Johanniter-Krankenhaus)
___________________________________________________________________________________________________________

Neue Gruppe - Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)

Das Erleben einer traumatischen Situation führt nicht selten zur Entwicklung einer posttraumatischen Belastungsstörung, die die Betroffenen in ihrem Alltag jederzeit in eine Stresssituation bringen kann. Neben einer therapeutischen Begleitung, kann auch der Austausch mit Menschen, die ebenfalls unter dieser Form der Belastung leiden sehr hilfreich sein.Eine Oberhausenerin möchte daher eine Selbsthilfegruppe ins Leben rufen:

„Ich suche Menschen, die unterschiedlichste traumatische Erfahrungen machen mussten und seitdem unter einer Posttraumatischen Belastungsstörung leiden. Das Trauma behandeln wir mit unseren Therapeuten und Ärzten. Aber was passiert dazwischen? In der Selbsthilfegruppe wollen wir uns durch Gespräche gegenseitig dabei unterstützen, unser „gestörtes“ Leben besser gestalten zu können. Wir reden dabei nicht über das Trauma. Wir reden über das, was es aus uns gemacht hat und wie wir die Probleme in unserem Alltag bewältigen können Wir geben uns dabei Mut und Kraft und sind nicht länger allein damit.“

Weitere Informationen und Anmeldungen bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle.
___________________________________________________________________________________________________________

Lipheldinnen gesucht!

Ein Lipödem ist eine Störung der Fettverteilung. Sie tritt fast immer nur bei Frauen auf, meist an Hüften, Gesäß und Beinen, seltener auch an den Armen. Diäten oder Sport führen zu keinerlei Verbesserung. Viele Betroffene wissen von Ihrer Diagnose lange nichts oder schämen sich für die Erkrankung. Die Begleitbeschwerden können vielfältig sein.

Isabell hat ihre Diagnose im April 2019 erhalten und möchte nun gerne in Oberhausen eine Selbsthilfegruppe ins Leben rufen: “Ich freue mich auf einen regen Austausch, denn jede Frau empfindet die Beschwerden zum Teil unterschiedlich. Gemeinsam sind wir stark!“

Eines wollen die Lipheldinnen aber nicht: sich verstecken! „Wir wollen gesehen und gehört werden!“

Kontakt und weitere Informationen über die Selbsthilfe-Kontaktstelle.

____________________________________________________________________________________________________________

Plan B - Treff für junge Menschen mit Depressionen

Mitten im Stress von Schule, Ausbildung/Studium oder Berufsstart kommt die Diagnose „Depression“. „Alles erscheint plötzlich chaotisch. Wie geht es jetzt weiter? Therapie, Medikamente… und dann? Geht es nur mir so?“ Das fragte sich Julia (29 Jahre) nach Ihrer Diagnose. Sie sucht junge Menschen im Alter von 18-35 Jahren, die ebenfalls die Diagnose „Depression“ erhalten haben und sich davon nicht unterkriegen lassen wollen. In regelmäßigen Treffen können
- Erfahrungen ausgetauscht
- Verständnis, Gemeinsamkeiten und Unterstützung gefunden
- Strategien für ein gesundes und positives Lebensgefühl entwickelt werden.

Interesse? Melden Sie sich einfach bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle!

____________________________________________________________________________________________________________

Weitere Informationen zu allen Neugründungen gibt es bei uns.

 

Von hier aus gelangen Sie zu den örtlichen Selbsthilfegruppen, zu überregional tätigen Selbsthilfeorganisationen und zu den Selbsthilfe-Kontaktstellen in NRW. [Mehr]
Fakten gegen Vorurteile [Mehr]


 
top